item1b fond item1a1
fond kine2 item4 kine3 item4 kine1 item4
fond logo2a fond
item4
item4

Unsere Spezialgebiete

item4
item4
item4
item1
item1

Kinesiotaping
Vor rund 30 Jahren entwickelte der
japanische Chiropraktiker Kenzo
Kase ein spezielles Pflaster:
hochelastisch, atmungsaktiv und
hautfreundlich. Wie eine zweite
Haut dehnt sich das Tape und zieht
sich wieder zusammen, ohne die
Bewegungsfreiheit einzuschränken.
Dabei wirkt es schmerzlindernd und
stoffwechselfördernd. Mit Erfolg:
Bei einer Prellung etwa entzündet
sich das Gewebe, schwillt an und
schmerzt. Durch das elastische Tape
wird die Haut bei jeder Bewegung
ganz sanft geliftet und massiert, so
werden Lymph- und Blutfluss ange-
regt. Entzündungen klingen schneller
ab, der Druck lässt nach und damit
auch der Schmerz, meist schon kurz
nach dem Tapen. Schließlich reguliert
das Pflaster den Muskeltonus und
stützt die Gelenke über eine bessere
Wahrnehmung von Beweglichkeit und
Belastbarkeit. Beispielhaft stehen
hier für die Behandlungen des
„Tennisellenbogens“, der „Knieschei-
benreizung“, der „Sehnenscheiden-

item1

entzündung“ oder Überlastungen im
Lendenbereich oder Schulter-Nacken-
Bereich.

Entscheidender Vorteil:
Weil der Schmerz oft sofort nach-
lässt, werden Schonhaltungen und
Folgeprobleme wie Verspannungen
vermieden. Übrigens kann es sogar
sinnvoll sein, vorbeugend zu tapen.
Wer etwa auf einen Marathon hin
trainiert, kann mit gezieltem
Wadentaping die Krampfneigung
herabsetzen.
Das Kinesiotape bleibt in der Regel
ca. 7 – 14 Tage, eine Wiederholung
der Behandlung ist meist sinnvoll.
Preise: je nach Anlage: 12 25 €

Zusammenfassend können die Effekte folgendermaßen beschrieben werden:
1.
Muskel- und Gelekfunktionen
werden
verbessert und stabilisiert
2.
Blutkreislauf und Lymphabfuhr
wird gefördert

3. Schmerz wird gelindert

–> vorherige Seite

item1
fond
fond Home fond
fond
fond Wir über uns fond
fond
fond Leistungen fond
fond
fond Spezialgebiete fond
fond
fond Kontakt fond
fond
fond
item1a2a